MSC-Grossheubach
 e.V. im DMV

Rennwochenende in Zotzenbach

Am Samstag und Sonntag den 08.06 und 09.06 fand nach einer langen Pause das nächste Rennwochenende in Zotzenbach statt, bei dem die Fahrer der Kart Abteilung des MSC Großheubachs erneut ihr Können unter Beweis stellen konnten.
Am Samstag erzielten unsere Fahrer folgende Ergebnisse:
In der Klasse 0 konnte Aaron Pirl den ersten Platz erringen und somit eine herausragende Leistung zeigen. Julius Hörnig sicherte sich in derselben Klasse den Rang 3 und komplettierte damit das Podium für unser Team.
In der Klasse 2 fuhr Leo Schener auf den vierten Platz, gefolgt von Leon Sandt, der den fünften Platz belegte.
Die Klasse 3 war hart umkämpft. Luca Zeitler erreichte Rang 5, während Arjen Hilgers und Laura Sandt den neunten bzw. elften Platz belegten.
In der Klasse 4 fuhr Florian Henn auf Rang 4. Yunis Baraka und Lenny Zeitler wurden 9. und 10..
Nick Schumann sicherte sich in der Klasse 5 den fünften Platz, gefolgt von Sophia Henn auf Rang sieben.
Die Klasse 6 landete Marc Teubner auf dem vierten, Maike Schumann auf dem fünften und Marina Becker auf dem sechsten Platz.
Unsere Mannschaft Bayernracer 1 belegten den vierten und die Mannschaft Bayernracer 2 folgte auf dem fünften Rang. Unsere YoungsterMannschaft Slalom Racer errang den zweiten Platz.
Am Sonntag setzten unsere Fahrer ihre Leistungen fort:
In der Klasse 0 konnte Aaron Pirl erneut den ersten Platz erringen und damit seine überragende Form bestätigen. Julius Hörnig belegte den fünften Platz und zeigte erneut eine solide Leistung.
In der Klasse 2 fuhr Leo Schener wieder auf Rang 4, während Leon Sandt erneut Rang 5 belegte.
Luca Zeitler erreichte in der Klasse 3 erneut den fünften Platz. Arjen Hilgers belegte den zehnten und Laura Sandt den elften Platz.
In der Klasse 4 belegte Yunis Baraka den siebten Platz und Lenny Zeitler Rang neun.
Nick Schumann erreichte in der Klasse 5 erneut den fünften Platz, während Sophia Henn den achten Platz belegte.
In der Klasse 6 verpasste Marina Becker knapp das Podest (4.), Marc Teubner belegte den fünften und Maike Schumann den siebten Platz.
Unsere Mannschaft Bayernracer 1 wurde erneut Vierter, während die Bayernracer 2 den siebten Platz erreichten. Auch unsere YoungsterMannschaft Slalom Racer konnte ihre Platzierung vom Vortag bestätigen.
Nächstes Wochenende, am Sonntag, den16.06, geht es mit dem Rennen zuhause weiter. An dieser Stelle eine Einladung an alle Interessierten. Unsere Veranstaltung findet auf dem MSC – Gelände in Großheubach statt, Rennstart ist um 10 Uhr. Für leibliches Wohl ist gesorgt!

  • marc teubner
  • julius hörnig
  • nick schumann
  • marina becker

Erfolgreicher Doppellauf in Strassbessenbach

Am ersten Maiwochenende fuhr die Kartabteilung des MSC Großheubach zu den bayerischen Kollegen nach Strassbessenbach für einen Doppellauf. Der Renntag am Samstag brachte für die 15 Fahrer des MSC Großheubach beachtliche Erfolge.
In der Klasse 0 sicherte sich Aaron Pirl mit großem Abstand den ersten Platz. Teamkollege Julius Hörnig kämpfte sich auf den dritten Platz und damit auf das Podium. Leo Schener belegte in der Klasse 2 den dritten, gefolgt von Leon Sandt auf dem fünften Platz. Luca Zeitler hielt sich konstant auf dem Rang 5 in Klasse 3, während Laura Sandt den neunten und Arjen Hilgers den elften Platz erreichten. Florian Henn fuhr in Klasse 4 auf Rang 5. Lenny Zeitler begeisterte mit dem dritten Platz und Yunis Baraka gewann die Klasse. Nick Schumann holte Silber in Klasse 5. Sophia Henn belegte den achten Platz. In Klasse 6 durften Marina Becker (2.) und Maike Schumann (3.) ebenfalls auf Podest, während Marc Teubner knapp dahinter den vierten Platz belegte.
Die großen Teams Bayernracer I und Bayernracer II erreichten den zweiten bzw. fünften Platz. Das Youngster-Team Slalom Racer landete auf Rang 2.
Am Sonntag wurde alles neu gemischt. Aaron Pirl gewann erneut in Klasse 0, während Julius Hörnig den vierten Platz belegte. Leon Sandt fuhr in Klasse 2 auf Rang 4. In Klasse 3 erreichte Luca Zeitler den sechsten Platz, gefolgt von Arjen Hilgers auf dem elften und Laura Sandt auf dem zwölften Platz.
Yunis Baraka holte Bronze in Klasse 4. Florian Henn erreichte den vierten und Lenny Zeitler den achten Platz. Nick Schumann musste sich in Klasse 5 knapp geschlagen geben und landete erneut auf Rang 2, während Sophia Henn den achten Platz belegte.
Marc Teubner sicherte sich in Klasse 6 Rang 3, dicht gefolgt von seinen Teamkolleginnen Maike Schumann (4.) und Marina Becker (5.). Das Youngster-Team Slalomracer freute sich erneut über den zweiten Platz. Die großen Teams Bayernracer I und Bayernracer II landeten auf Rang 2 und 7.
Ein ereignisreiches Wochenende liegt nun hinter uns. In vier Wochen geht es dann in Zotzenbach mit einem weiteren Doppellauf weiter.

  • Maike Schumann
  • Aaron Pirl
  • Yunis Baraka
  • Luca Zeitler

2. DM - Vorlauf in Wißmar

Für den zweiten DM-Vorlauf fuhr die Kartabteilung des MSC Großheubach am Sonntag, den 28.04.2024 nach Wißmar. Bei deutlich besserem Wetter als die Woche zuvor gingen 14 unserer Fahrer an den Start und fuhren sehr gute Ergebnisse ein.
In Klasse 0 dominierten Aaron Pirl und Julius Hörnig auf Platz 1 und 2.
Leo Schener landete in Klasse 2 auf Rang 3 und Leon Sandt auf Rang 5.
In Klasse 3 erkämpfte Luca Zeitler Platz 4. Außerdem fuhr er erneut den Titel „Tagesschnellster Youngster Junge“ ein. Arjen Hilgers und Laura Sandt beendeten den Tag auf Position 11 und 12.
Yunis Baraka sicherte sich ebenfalls den 4. Platz in Klasse 4. Florian Henn errang den 6. Platz und Lenny Zeitler Rang 11.
In Klasse 5 verpasste Sophia Henn mit Platz 4 knapp das Treppchen. Für Nick Schumann reichte es nach 2 fehlergeprägten Läufen nur für Rang 8.
Silber ging in Klasse 6 an Maike Schumann. Marc Teubner fuhr auf Platz 4.
Die Youngster Mannschaft „Slalom Racer“ erreichte auch an diesem Renntag Rang 2. Die großen Mannschaften „Bayernracer 1“ und „Bayernracer 2“ errangen Platz 4 und 5.
Nach diesem soliden Rennen geht es nächste Woche gleich mit einer Doppelveranstaltung bei unseren bayerischen Kollegen aus Strassbessenbach weiter.

  • Unsere Gruppe mit den Trainern Robert und Torsten
  • Leon Sandt
  • Florian Henn
  • Leo Schener
  • Sophia Henn

Saisonauftakt beim MSC Großheubach

Nach einer langen Winterpause startete die Kart-Abteilung des MSC Großheubach am Sonntag, den 21. April 2024, in die Rennsaison 2024. Als Veranstalter der Auftaktveranstaltung waren wir bereits ab Freitag aktiv, um alles vorzubereiten. Bei Regen und Schnee mussten die Fahrer unter besonderen Bedingungen beweisen, dass sie das Kart unter Kontrolle haben. Der MSC Großheubach ging mit 15 Fahrern an den Start, von denen es für 5 das erste Rennen überhaupt war. Wir erzielten großartige Ergebnisse.
In Klasse 0 erreichte Julius Hörnig bei seinem ersten Rennen den ersten Platz, während Aaron Pirl einen tollen zweiten Platz erzielte. Auch für Leo Schener und Leon Sandt war es das erste Rennen. Beide starteten in Klasse 2. Leon beendete das Rennen auf Platz 5 und Leo erreichte sogar Platz 3 und stieg somit auf das Treppchen. Arjen Hilgers und Laura Sandt traten zum ersten Mal in Klasse 3 an und absolvierten ein solides erstes Rennen. Sie erreichten die Plätze 9 und 10. Luca Zeitler sicherte sich den dritten Platz. In Klasse 4 landete Lenny Zeitler auf Platz 8, während Florian Henn Platz 4 erreichte. Yunis Baraka gewann die Klasse mit einem Vorsprung von 8 Zehntelsekunden auf den Zweitplatzierten. In Klasse 5 traten unsere erfahrenen Fahrer an. Sophia Henn belegte Platz 6, während Nick Schumann den Rest des Feldes hinter sich ließ und den ersten Platz erreichte. Unsere Fahrer der Klasse 6 begeisterten mit einem reinen Großheubacher Podest. Platz 3 ging an Maike Schumann, Platz 2 an Marc Teubner und Platz 1 an Marina Becker.
Die Youngster Mannschaft „Slalom Racer“ besetzt mit Luca, Leo, Leon und Arjen fuhren Platz 2 ein. Die großen Mannschaften „Bayernracer 1“ mit Nick, Sophia, Marc und Maike und „Bayernracer 2“ mit Marina, Lenny, Yunis und Florian erreichten Platz 1 und 2.
Luca Zeitler konnte den Titel "Tagesschnellster Youngster Junge" einfahren. Auch die großen Tagesschnellsten kamen vom MSC: Marina Becker für die Mädchen und Yunis Baraka für die Jungen.
Alles in allem war es ein erfolgreicher Rennsonntag, der eine gute Grundlage für die kommende Saison bildet. An dieser Stelle möchten wir uns bei all unseren Eltern, Helfern, Unterstützern und Trainern bedanken, die den ganzen Tag mit uns im Regen ausgeharrt haben. Ein besonderer Dank geht an die Bereitschaft Eichenbühl und die Helfer vor Ort in Umpfenbach für die medizinische Absicherung.
Nun warten wir gespannt darauf, wie es nächste Woche in Wißmar weitergeht. 

  • Lenny Zeitler
  • Julius Hörnig
  • Laura Sandt
  • Arjen Hilgers
  • Unsere Ausbeute


Deutsche Meisterschaft: Deutscher Vize Meister vom MSC Großheubach

Das emotionalste und spannendste Wochenende der Kartsaison stand für einige Kartfahrer vom MSC Großheubach an. Mit 8 Fahrern und einer Mannschaft fuhren wir für das Wochenende vom 23.09.2023/24.09.2023 nach Wüsten (Bad Salzuflen) in Nordrheinwestfalen zum Jugendkartslalom Endlauf vom DMV. Bei 206 Startern hieß es an diesem Wochenende für die Kids: Früh aufstehen zum Ablaufen, lange Konzentration bewahren, bis erst spät abends die Siegerehrung anstand.
Der Samstag lieferte zufriedenstellende Ergebnisse, bedenkt man das der Tag vom Pylonenteufel überschattet war.
In Klasse 2 sicherte sich Luca Zeitler mit Platz 13 eine Position in der oberen Hälfte.
Yunis Baraka begeisterte in Klasse 3 mit einem 6. Platz. Florian Henn erreichte einen sehr guten Platz 16. Joel Rath erwischte in gleich 2 Läufen eine Pylone, belegte aber trotzdem noch einen guten 25. Platz von 49 Startern.
Nick Schumann musste sich in Klasse 4 gegen eine Konkurrentin aus Böblingen bei Zeitgleichheit geschlagen geben und landete auf Rang 14.
In Klasse 5 sahnten gleich 2 unserer Fahrer einen Platz in den Top Ten ab. Marc Teubner Rang 7 und Sophia Henn Rang 9.
Maike Schumann belegte nach 3 zeitlich guten Läufen in Klasse 6 Platz 18.
Die Mannschaft Bayernracer 1 bestehend aus Nick Schumann, Sophia Henn, Marc Teubner und Maike Schumann fuhr einen tollen 6. Platz ein.
Am Sonntag hieß es: Neuer Parcours – Neue Chance.
Luca Zeitler (Klasse 2) war nach 3 sehr guten Läufen auf Platz 14 zu finden.
Florian Henn und Yunis Baraka (Klasse 3) hatten einen Top-Tag und sicherten sich beide einen Platz auf dem Podest (1. und 3.). Joel Rath fuhr mit Rang 13 auch im oberen Drittel mit. Klasse 4 Fahrer Nick Schumann steigerte sich an Tag 2 auf den 9.Platz.
Sophia Henn (Klasse 5) beendete den Tag auf Rang 10, Marc Teubner (ebenfalls Klasse 5) auf Rang 17.
Für Maike Schumann (Klasse 6) reichte es durch eine konstante Zeitsteigerung für Platz 28 von 37. Die Mannschaft Bayernracer 1 erreichte Platz 9.
Herzlichen Glückwunsch an all unsere Fahrer, ihr habt alles gegeben und super Ergebnisse erzielt!
Besonders begeistert sind wir von Yunis Baraka der in seiner Klasse den Titel „Deutscher Vize Meister“ einfahren konnte. Herzlichen Glückwunsch!
Vielen Dank auch an unsere Trainer Robert Aster und Torsten Schumann für das tolle Coaching in dieser Saison und vor allem an diesem Wochenende!

  • Unsere Gruppe
  • Luca Zeitler
  • Joel Rath
  • Yunis Baraka
  • Florian Henn
  • Nick Schumann
  • Sophia Henn
  • Marc Teubner
  • Maike Schumann
  • Unser Trainerduo
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram