in Kart

Bei gutem Wetter sind wir in Wißmar angereist. Der Parcours den es zu umrunden galt, war wieder mal sehr anspruchsvoll. Schnelle Passagen wechselten sich mit engen Kehren. Höchste Konzentration war also bei allen Fahrern gefordert um Bremspunkte und Idealinie zu treffen.

Die Ergebnisse:

Klasse 1:

1. Platz: Jona Lindner
2. Platz: Nick Schumann 

Klasse 2:

4. Platz: Sophia Henn
7. Platz: Marc Teubner
8. Platz: Tom Herrmann 

Klasse 3:

6. Platz: Maike Schumann
7. Platz: Maresa Teubner 

Klasse 4:

4. Platz: Patrick Aster

 

 

 

in Kart

Auch in Wißmar wurden wir wieder vom Regen verschont. Demnach mußten wir bisher in dieser Saison immer noch keine Regenreifen aufziehen.
Mit 72 Teilnehmern war auch dieser Lauf wieder gut besucht. Der MSC Großheubach ging diesmal mit 18 Fahrern an den Start. Leider fehlten noch einige Kinder, die sich noch im Urlaub befanden.
Wir konnten an diesem Sonntag mit zwei ersten Plätzen und fünf zweiten Plätzen aufwarten. Aufgrund der Streichläufe, die jetzt langsam zum Tragen kommen ist jetzt jeder Lauf mit sehr viel Nervenkitzel behaftet. Manche sind bereits für die DM-Endläufe qualifiziert, andere können sich noch qualifizieren. Abgerechnet wird dann beim letzten Rennen in Neuenhasslau.
Sicher qualifiziert sind bis jetzt Nick Schumann, Jona Lindner, Leon Dambach und unsere Youngster-Mannschaft (Marc, Sophia, Jona, Nick). Tolle Leistung !
Wir hoffen dass sich beim letzten DM-Vorlauf in Neuenhasslau noch mehr Fahrer qualifizieren.

Klasse 0:

1. Platz : Florian Henn
2. Platz : Alina Rösner

Klasse 1:

1. Platz : Schumann Nick
2. Platz : Jona Lindner
6. Platz : Jordan Paulus
9. Platz : Lea Herrmann

Klasse 2:

5. Platz : Sophia Henn
10. Platz: Tom Herrmann

Klasse 3:

2. Platz : Leon Dambach
5. Platz : Maresa Teubner
6. Platz : Marina Becker
7. Platz : Maike Schumann
8. Platz : Marc Teubner

Klasse 4:

2. Platz  : Patrick Aster

Klasse 6:

6. Platz  : Lukas Aster

Klasse 7:

8. Platz : Sven Lindner
11. Platz: Sabine Dambach
13. Platz: Heiko Henn

Youngsters-Wertung Mannschaft:

2. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer
              - Nick Schumann,Jona Lindner, Sophia Henn, Marc Teubner

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

6. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
              - Lukas Aster, Leon Dambach, Patrik Aster, Maresa Teubner, Maike Schumann

9. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Marina Becker, Jordan Paulus, Tom Hermann, Lea Herrmann

    

 

in Kart

Auch in Wißmar war wieder hervorragendes Wetter und unsere Fahrerinnen und Fahrer zeigten Ihr können eindrucksvoll.

Beeindruckend war der 5. Sieg im 6. lauf von Nick Schumann. Er zeigt dieses Jahr seine ganze Klasse und führt souverän die Hessenmeisterschaft mit weitem Vorsprung an. In diesem Leistungsbereich mit einem Vorsprung von 1,5 Sekunden zu gewinnen ist eine sehr starke Vorstellung.

Zu alter Stärke läuft Marc Teubner auf. Er konnte in dieser Saison seinen ersten Sieg einfahren und seine Ansprüche auf den Hessenmeistertitel aufleben lassen. Das wird in den letzten beiden Rennen noch sehr interessant.

Unsere Youngster-Mannschaft landete auf dem 2. Platz und die große Mannschaft wurde 4.

Klasse 0:

2. Platz : Luca Zeitler

Klasse 1:

4. Platz : Florian Henn
7. Platz : Yunis Baraka

Klasse 2:

1. Platz : Nick Schumann
3. Platz : Jordan Paulus
4. Platz : Jona Lindner
9. Platz : Aleksander Pilipiec
12. Platz : Lenny Zeitler

Klasse 3:

5. Platz : Sophia Henn

Klasse 4:

1. Platz : Marc Teubner
5. Platz : Maike Schumann
6. Platz : Maresa Teubner
7. Platz : Marina Becker

Klasse 5:

4. Platz : Patrick Aster

Klasse 6:

kein Starter

Klasse 7:

9. Platz : Sven Lindner
12. Platz : Ralf Teubner

Youngsters-Wertung Mannschaft:

2. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 1
              - Jona Lindner, Nick Schumann, Jordan Paulus, Aleksander Pilipiec

6. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 2
              - Henn Florian, Yunis Baraka, Lenny Zeitler

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

4. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
             - Patrik Aster, Maresa Teubner, Maike Schumann

6. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Marc Teubner, Marina Becker, Sophia Henn

    

 

 

  

 

 

  

in Kart

Am Wochenende fand der 3. Vorlauf zur DM in Zotzenbach statt

Die MSF nutzten den Heimvorteil und holten sich dementsprechend sehr viele Podestplätze. Dennoch konnten wir einen ersten, einen zweiten und zwei dritte Plätze für uns verbuchen.

Bei herrlichem Wetter konnte Luca Zeitler nach dem Sieg in Fulda souverän den 2. Sieg in Folge holen. In Klasse eins fuhr Florian Henn trotz eines Pylonenfehlers auf einen hervorragenden Platz 3. Marc Teubner konnte in Klasse 4 die Zotzenbacher Dreierkette Randoll, Gschwendtner und Trautmann sprengen und setze sich auf den 3. Platz.

Unsere Youngster-Mannschaft schloss den 3. DM-Vorlauf wieder mit dem 2. Platz ab. Unsere Hauptmannschaft wurde 4.

Klasse 0:

1. Platz : Luca Zeitler

Klasse 1:

3. Platz : Florian Henn
7. Platz : Yunis Baraka

Klasse 2:

4. Platz : Schumann Nick
5. Platz : Jona Lindner
6. Platz : Jordan Paulus
9. Platz : Aleksander Pilipiec
14. Platz : Lenny Zeitler

Klasse 3:

7. Platz : Sophia Henn

Klasse 4:

3. Platz : Marc Teubner
5. Platz : Maike Schumann
6. Platz : Marina Becker
7. Platz : Maresa Teubner

Klasse 5:

4. Platz : Patrick Aster
8. Platz : Sandro Bacherle

Klasse 6:

6. Platz : Justin Niendorf
7. Platz : Lukas Aster

Klasse 7:

8. Platz : Sven Lindner
10. Platz : Ralf Teubner

Youngsters-Wertung Mannschaft:

2. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 1
              - Jona Lindner, Nick Schumann, Jordan Paulus, Aleksander Pilipiec

5. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 2
              - Henn Florian, Yunis Baraka, Lenny Zeitler

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

4. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
             - Lukas Aster, Patrik Aster, Maresa Teubner, Maike Schumann

5. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Marc Teubner, Marina Becker, Justin Niendorf, Sophia Henn

    

 

 

  

 

 

  

in Trial

Am 13. und 14. April fanden in Hammelbach die beiden ersten Läufe zur HTJM statt. Die Bedingungen waren für die Neulinge und Anfänger sehr bescheiden. Regen, kälte und sogar Schnee!!

Die Kids vom MSC waren überaus erfolgreich: Am ersten Tag eroberten Lenny Lang (1.Platz) und Finn Luca Schickling (2.Platz) ihre ersten Podestplätze. Am 2. Tag hatte dann Nevin Hennig seinen grossen Auftritt und hat mit 2 Nuller Runden den ersten Platz erobert!! (Foto folgt)

Die Erwachsenen in der Anfängerklasse und Eddi (Markus Weis) und Felix Herzlieb in der schwarzen Spur hatten alle Hände voll zu tun mit dem Gelände klarzukommen. Letztendlich haben es alle heil überstanden und im Nachhinein waren alle damit zufrieden, sich durchgekämpft zu haben. Wir freuten uns alle schon auf den nächsten Wettkampf bei besserem Wetter, aber es sollte anders kommen...

    

Am 04.05. stand nun der dritte Lauf zur HTJM an. Wieder im Odenwald, dieses mal beim MC Ulfenbachtal (bei Unter-Schönmattenwag). Die Wetterprognose war Nass und kalt. Bei der Anfahrt über den Odenwald waren nur noch 2° auf dem Thermometer. Am Zielort waren es dann doch 4° und der Regen hatte langsam auch nachgelassen. Aber es war schon zu erkennen, dass der Wettkampf eine schlammige Angelegenheit werden würde. Die Sektionen waren mit Wurzeln durchsetzt und bei den Kids wurde gleich am Start der ersten Sektion klar, wo die Schwierigkeiten der Elektro-Trials liegen werden: Reifenprofil zugeschmiert, Ansprechverhalten Motor zu direkt für den rutschigen Untergrund. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich unsere Kids aber dann mit Bravour durchgekämpft und vom fiesen Gelände nicht kleinkriegen lassen "Applaus"!!

So wurden dann die nächsten Podestplätze für den MSC erobert: 1. Platz Finn Luca Schickling, 2. Platz Lenny Lang, 4. Platz Nevin Hennig und auch Taio, der mit seinen 5 Jahren noch nicht teilnehmen darf, durfte in ein paar Sektionen etwas Wettkampfluft schnuppern und wurde am Schluss noch belohnt ;-)

   

Nicht zu vergessen, daß die Teens auch am Start waren. Philip Egly und Rodney Bereiter haben sich ebenfalls durch die ersten 3 Läufe gekämpft. Philip Egly wurde in seiner Klasse im ersten Lauf 5., zweiter Lauf 4., dritter Lauf 5.. Rodney Bereiter wurde in seiner Klasse im ersten Lauf 3., im zweiten Lauf 2., im dritten Lauf 2..

 

So, dann kann es nächste Woche in Hermanstein mit Lauf 4+5 weitergehen. Hoffentlich dieses mal bei besseren Bedingungen.

 

 

in Kart

Der 2. DM-Vorlauf in Fulda war ein absoluter Erfolg.

Am Sonntag, den 12.05.2019 fand beim MSC Fulda der 2. DM-Vorlauf im Jugendkartslalom des Jahres 2019 statt.

Wie immer war der Kurs extrem lang und dementsprechend eine Herausforderung an die Kondition der Fahrer. Wir konnten trotzdem den Tag mit vier 1., zwei 2. und vier 3. Plätzen abschließen. Eine besondere Freude bereitete uns die Klasse 4 mit Einahme des kompletten Podiums. Hier gewann Maike Schumann, vor Maresa und Marc Teubner. Marina Becker kam in dieser Klasse auf den 5. Rang.

In Klasse 2 blieb Nick Schumann im 4. von 4 Läufen ungeschlagen und setzte somit seine Siegeserie fort. Jona Lindner konnte in dieser Klasse den 3. Platz für erkämpfen.

In Klasse 1 war Florian Henn bester Fahrer und wurde Souverän mit 1.5 Sekunden Vorsprung erster. Seine Schwester Sophia fuhr in der Klasse 3 ebenfalls auf Treppchen und wurde Dritte.

Luca Zeitler konnte in Klasse 0 seinen ersten Sieg einfahren und blieb trotz der anstrengenden Strecke Fehlerfrei.

Unsere Youngster-Mannschaft schloss den 2. DM-Vorlauf wie schon den ersten mit dem 2. Platz ab. Unsere Hauptmannschaft wurde 3.

Klasse 0:

1. Platz : Luca Zeitler

Klasse 1:

1. Platz : Florian Henn
5. Platz : Yunis Baraka

Klasse 2:

1. Platz : Schumann Nick
3. Platz : Jona Lindner
9. Platz : Jordan Paulus
10. Platz : Lenny Zeitler
12. Platz : Aleksander Pilipiec
13. Platz : Lea Herrmann

Klasse 3:

3. Platz : Sophia Henn
7. Platz : Tom Herrmann

Klasse 4:

1. Platz : Maike Schumann
2. Platz : Maresa Teubner
3. Platz : Marc Teubner
5. Platz : Marina Becker

Klasse 5:

5. Platz : Sandro Bacherle
7. Platz : Patrick Aster

Klasse 6:

9. Platz : Lukas Aster

Klasse 7:

10. Platz : Sven Lindner
15. Platz : Caro Zeitler

Youngsters-Wertung Mannschaft:

2. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 1
              - Jona Lindner, Nick Schumann, Jordan Paulus, Aleksander Pilipiec

5. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 2
              - Henn Florian, Yunis Baraka, Lea Herrmann, Lenny Zeitler

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

3. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
             - Lukas Aster, Patrik Aster, Maresa Teubner, Maike Schumann

7. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Maike Schumann, Marina Becker, Sandro Bacherle, Sophia Henn

 

  

in Kart

Am Sonntag, den 27.04.2019 fand beim MSC Neuenhasslau MSC Großheubach der 1. HM-Vorlauf im Jugendkartslalom des Jahres 2019 statt.

Bei anfangs nasskalten Bedingungen fand nach einer langen Winterpause der erste Beschnuppern statt. Spätestens nach dem ersten Durchgang wusste jeder wo er steht und konnte dementsprechend motiviert in die nächsten Läufe gehen.

Allein in Klasse 2 traten dieses Jahr 18 Teilnehmer an. Hier konnte der MSC Großheubach jedoch den 1. (Nick Schumann) und den 2. Platz (Jona Lindner) stellen.

In Klasse 4 reihten sich die Geschwister Teubner hinter dem Gewinner Paul Randoll aus Zotzenbach auf Platz 2 (Marc) und Platz 3 (Maresa) ein.

Unsere Youngster-Mannschaft schaffte es auf den 3. und die große Mannschaft auf den 4. Platz

Klasse 0:

2. Platz : Luca Zeitler

Klasse 1:

7. Platz : Yunis Baraka

Klasse 2:

1. Platz : Schumann Nick
2. Platz : Jona Lindner
9. Platz : Aleksander Pilipiec
11. Platz : Jordan Paulus
14. Platz : Lenny Zeitler
17. Platz : Lea Herrmann

Klasse 3:

6. Platz : Tom Herrmann

Klasse 4:

2. Platz : Marc Teubner
3. Platz : Maresa Teubner
5. Platz : Marina Becker
6. Platz : Maike Schumann

Klasse 5:

4. Platz : Patrick Aster

Klasse 6:

4. Platz : Lukas Aster

Klasse 7:

6. Platz : Sven Lindner
8. Platz : Ralf Teubner
10. Platz : Caro Zeitler

Youngsters-Wertung Mannschaft:

3. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 1
              - Jona Lindner, Nick Schumann, Jordan Paulus, Yunis Baraka

5. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 2
              - Aleksander Pilipiec, Luca Zeitler, Lea Herrmann, Lenny Zeitler

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

4. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
             - Lukas Aster, Patrik Aster, Maresa Teubner, Maike Schumann
6. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Marc Teubner, Marina Becker, Tom Herrmann

Nächstes Wochenende finden 2 Läufe statt. Am Samstag der 2.HM-Vorlauf und am Sonntag der 1. DM-Endlauf, jeweils in Staßbessenbach. Wir freuen uns wieder auf einen tollen Wettkampf.

 

in Kart

Am Sonntag, den 05.05.2019 fand beim MSC Straßbessenbach der 1. DM-Vorlauf im Jugendkartslalom des Jahres 2019 statt.

Bei sehr kalten, aber sonnigen Bedingungen spürte man nach den ersten beiden Läufen jedoch keine Entspannung. Es waren im LAufe des Tages viele Platzwechsel durch alle Klassen zu spüren.

In Klasse 1 konnte Florian Henn auf den 3. Platz fahren. Er war umrahmt von lauter Straßbessenbachern.

In Klasse 2 fuhr Nick Schumann wie schon in den zwei Hessenmeisterschaftsläufen zuvor souverän auf den 1. Platz. Jona Lindner erkämpfte sich trotz Fehler noch den 4. Platz. Auf Platz 5 und 6 folgten die Großheubacher Jordan Paulus und Aleksander Pilipiec. Demnach belegte der MSC Großheubach 4 der ersten 6 Plätze. Das ist Großartig !

In Klasse 4 fuhr Maike Schumann mit einer überzeugenden Leistung und drei fehlerfreien Läufen auf Platz 3.

Unsere Youngster-Mannschaft schloss den ersten DM-Vorlauf mit dem 2. Platz ab. Mit dieser Mannschaft könnten wir sicherlich an die Erfolge der letzten beiden Jahre anknüpfen.

Klasse 0:

2. Platz : Luca Zeitler

Klasse 1:

3. Platz : Florian Henn
6. Platz : Yunis Baraka

Klasse 2:

1. Platz : Schumann Nick
4. Platz : Jona Lindner
5. Platz : Jordan Paulus
6. Platz : Aleksander Pilipiec
13. Platz : Lenny Zeitler
16. Platz : Lea Herrmann

Klasse 3:

5. Platz : Sophia Henn
8. Platz : Tom Herrmann

Klasse 4:

3. Platz : Maike Schumann
5. Platz : Marc Teubner
6. Platz : Maresa Teubner
8. Platz : Marina Becker

Klasse 5:

5. Platz : Patrick Aster
7. Platz : Sandro Bacherle

Klasse 6:

5. Platz : Justin Niendorf

Klasse 7:

7. Platz : Sven Lindner
11. Platz : Ralf Teubner
12. Platz : Caro Zeitler

Youngsters-Wertung Mannschaft:

2. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 1
              - Jona Lindner, Nick Schumann, Jordan Paulus, Aleksander Pilipiec

5. Platz : MSC Großheubach Slalom Racer 2
              - Henn Florian, Yunis Baraka, Lea Herrmann, Lenny Zeitler

Senioren-Wertung Mannschaft: (ab 2.Jahrgang Klasse 3 bis Klasse 6)

5. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 1
             - Lukas Aster, Patrik Aster, Maresa Teubner, Marc Teubner
7. Platz : MSC Großheubach Bayernracer 2
              - Maike Schumann, Marina Becker, Sandro Bacherle, Sophia Henn

Nächstes Wochenende findet der 2. DM-Vorlauf in Fulda statt.

 

Auftakt zum Deutschen DMV Gespanntrial-Championat mit Speedtrial-Challenge am 13.-14. April in Großheubach.

Auch die Gespanntrialer haben zu ihrem Saisonauftakt des Championats und der Speedtrial-Challenge an diesem zweiten Aprilwochenende von den typischen Wetterkapriolen des Aprils etwas abbekommen. Allerdings bei weitem nicht so schlimm wie das bei Trials in anderen Teilen Deutschlands der Fall war. Großheubach in der Region Churfranken direkt am Main gelegen ist eben doch vom milden Klima begünstigt.

Zum ersten Lauf von Championat und Challenge waren zwanzig Gespannteams der Einladung des MSC Großheubach gefolgt. Dessen Gespann-Abteilung aus Wiltrud Eckert, Jörg Günther und Dr. Gert Friedrich hatte wieder mal keine Mühen gescheut, um den Beiwagen-Trialern einen schönen Saison-Einstand präsentieren zu können. So wurde im Vorfeld der Veranstaltung ein Geländeteil frisch gerodet, um dort eine ganz neue Sektion bauen zu können, das Vereinsheim hergerichtet, Kuchen gebacken und natürlich Sektionen gebaut. Da das Gelände unzählige Möglichkeiten bietet, wurden für beide Tage extra Sektionen gebaut, für den Samstag sieben und für Sonntag sechs.

Nach den ersten beiden Runden trafen sich alle gemeinsam im Vereinsheim zur Mittagspause. Danach stand dann das Speedtrial an, dessen zwei gezeitete Runden diesmal auf einer anspruchsvollen, nicht zu schnellen Runde im kleinen Bruch gefahren wurden. Anschließend fuhren die Pokal- und Cup-Fahrer noch eine weitere Sektionsrunde, die Trophy-Fahrer derer noch zwei.

Wie es sich für einen Saisonbeginn empfiehlt, waren die Schwierigkeiten am Samstag sehr niedrig gewählt. Angesichts der kühlten Temperaturen mit zeitweisem Schneefall war darüber kaum einer traurig. Am Sonntag bei bereits wieder besserem Wetter mit Sonne waren die Anforderungen dann aber bereits deutlich höher, was auch an den Strafpunkten ersichtlich ist, obwohl eine Sektion pro Runde weniger gefahren wurde.

Der perfekte Saisonbeginn in Großheubach machte allen Teilnehmern schon große Lust auf das zweite Gespanntrial-Wochenende. Dieses findet am 1. und 2. Juni mit den Läufen drei und vier in Heide/Schleswig-Holstein statt. Weiterführende Informationen, Tabellenstände, Termine, Reglement, etc. gibt es auf der Homepage: www.sidecartrial.com.

 

Von Hans Greiner, Fotos: Manuela Aring, Hans Greiner

 

 

Ergebnisse       DMV Gespanntrial-Championat Großheubach

 

SAMSTAG

 

Trophy:

  1. René van Saane / Jolanda van Saane 0
  2. Hans Greiner / Manuela Aring 7
  3. Hans Greiner / Ole Seibert 15
  4. Hans-Werner Bauss / Christiane Bauss 15

 

Cup:

  1. Patrick Mosses / Benjamin Herzog 6
  2. Tino Meinel / Gert Friedrich 23
  3. Hauke Wandrowsky / Bennet Wandrowsky 26

 

Pokal:

  1. Willi Rüth / Linus Rüth 2
  2. Philip Kaiser / Jendrik Seibert 2
  3. Jörg Günther / Wiltrud Eckert 2
  4. Walter Freiberg / Kerstin Sommer 5
  5. Jens Wulf / Gina Staack 6
  6. Tino Meinel / Ilka Börstinghaus 7
  7. Winfried Gaida / Gesa Müller 11
  8. Hauke Wandrowsky / Emily Wandrowsky 15
  9. Volker Meinel / Harald Kaiser 35

 

Neulinge (ohne Wertung):

Willi Rüth mit Fiete, Ole, Louisa und Lena

 

 

SONNTAG

 

Trophy:

  1. René van Saane / Jolanda van Saane 6
  2. Hans-Werner Bauss / Christiane Bauss 9
  3. Hans Greiner / Manuela Aring 25

 

Cup:

  1. Hauke Wandrowsky / Bennet Wandrowsky 42
  2. Patrick Mosses / Benjamin Herzog 43

 

Pokal:

  1. Jörg Günther / Wiltrud Eckert 0
  2. Willi Rüth / Linus Rüth 1
  3. Tino Meinel / Ilka Börstinghaus 1
  4. Winfried Gaida / Gesa Müller 2
  5. Walter Freiberg / Kerstin Sommer 6
  6. Jens Wulf / Gina Staack 6
  7. Hauke Wandrowsky / Emily Wandrowsky 6
  8. Philip Kaiser / Jendrik Seibert 10
  9. Volker Meinel / Harald Kaiser 21

 

Neulinge (ohne Wertung):

Willi Rüth mit Fiete, Ole, Louisa und Lena

 

Ergebnisse       DMV Speedtrial-Challenge Großheubach

 

SAMSTAG

  1. Hans-Werner Bauss / Christiane Bauss
  2. Hans Greiner / Ole Seibert
  3. Hans Greiner / Manuela Aring
  4. René van Saane / Jolanda van Saane
  5. Tino Meinel / Gert Friedrich
  6. Tino Meinel / Ilka Börstinghaus
  7. Philip Kaiser / Jendrik Seibert
  8. Hauke Wandrowsky / Bennet Wandrowsky
  9. Winfried Gaida / Gesa Müller
  10. Hauke Wandrowsky / Emily Wandrowsky
  11. Patrick Mosses / Benjamin Herzog
  12. Jens Wulf / Gina Staack
  13. Volker Meinel / Harald Kaiser
  14. Jörg Günther / Wiltrud Eckert
  15. Walter Freiberg / Kerstin Sommer

 

SONNTAG

  1. Hans-Werner Bauss / Christiane Bauss
  2. René van Saane / Jolanda van Saane
  3. Hans Greiner / Manuela Aring
  4. Philip Kaiser / Jendrik Seibert
  5. Tino Meinel / Ilka Börstinghaus
  6. Winfried Gaida / Gesa Müller
  7. Hauke Wandrowsky / Bennet Wandrowsky
  8. Patrick Mosses / Benjamin Herzog
  9. Hauke Wandrowsky / Emily Wandrowsky
  10. Jörg Günther / Wiltrud Eckert
  11. Volker Meinel / Harald Kaiser
  12. Jens Wulf / Gina Staack
  13. Walter Freiberg / Kerstin Sommer

 

in Trial

Für die Vereinsmitglieder findet über den Winter 14-tägig sonntags Training statt. Wir beginnen um 10:00 Uhr bis 12:00. Wer möchte, kann natürlich schon früher anfangen und auch anschließend noch fahren.

Termine: 11.11.; 25.11.; 09.12.; (Weihnachtspause); 30.12.; 13.01.; 27.01.; 10.02.; 24.02.; 10.03.; 24.03.; 07.04.

 

Für das Schnupper-/Anfängertraining findet monatlich ein Training statt. Vorherige Anmeldung bei Oli und Torsten:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (0151/54477764); Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (0151/15177886)

 

Termine: 25.11.; 30.12.; 27.01.; 24.02.; 24.03. 2019

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok