Zwischenbericht der Kartslalomsaison 2018 des MSC

in Kart
Zuletzt aktualisiert: 14 Juni 2018

Die erste Hälfte der Saison ist bereits mit sehr guten Ergebnissen verlaufen. Es zeichnen sich erfreuliche Tendenzen in den jeweilige Klassen ab und wir werden wie letztes Jahr mit einigen Fahrern zur DM fahren.

In der Klasse 1, die letztes Jahr von Jona und Nick dominiert wurde, sind auch dieses Jahr wieder sehr starke Nachwuchsfahrer am Start. Unser stärkster Starter bisher ist der Hessenmeister der Klasse 0 aus dem letzten Jahr, Florian Henn. Er konnte in diesem Jahr schon einen dritten, einen vierten und zwei fünfte Plätze erringen. Die richtig wichtigen Läufe, unter anderem unser Heimlauf am 10. Juni, können Ihn in der Meisterschaft und der Quali für die DM-Endläufe noch nach vorne bringen.
In dieser Klasse startet noch unser Neuling Lenny Zeitler mit sehr guten Ergebnissen fürs erste Jahr und Lea Hermann, die immer besser in Tritt kommt.

Die Klasse 2 wird dieses Jahr von Marvin Seibert aus Straßbessenbach dominiert. Direkt hinter Ihm hat sich unser Jona Lindner mit zwei zweiten, einem dritten und zwei vierten Plätzen festgebissen. Er knüpft somit an seine erfolgreiche Saison vom letzten Jahr an und wird es der Konkurrenz nicht leicht machen. Nick Schumann konnte bereits eine zweiten und einen dritten Platz einfahren und befindet sich derzeit in Wartestellung auf
den großen Coup in den letzten frei Läufen.

Besonders Interessant scheint es aus Sicht des MSC Großheubach dieses Jahr in der Klasse 3 zu werden. Hier haben wir einen Dreikampf um die Podestplätze im eigenen Verein. Leon Dammbach, Sophia Henn und Marc Teubner konnten in den bisherigen Läufen jeweils einen ersten, zweiten und dritten Platz erringen und schaffen sich somit die Basis für die ersten drei Plätze in der Hessenmeisterschaft. Die Frage wird nur sein, wer
hier von uns Hessenmeister wird.

In der Klasse 4 haben wir dieses Jahr das „Damentrio M“ mit Maike, Maresa und Marina am Start. Die aktuell erfolgreichste Fahrerin aus dem Trio ist Maresa Teubner mit einem zweiten, einem dritten und zwei vierten Plätzen. Beim letzten Rennen in Wißmar wurde Sie sogar als schnellstes Mädchen ausgezeichnet. Maike Schumann und Marina Becker fahren immer super Zeiten, haben aber immer wieder mit dem Fehlerteufel zu kämpfen.

Die Klasse 5 wird von Kilian Freund aus Wißmar dominiert. Unser Patrick Aster fährt regelmäßig Podestplätze ein und befindet sich aktuell auf Platz 3 in der
Hessenmeisterschaft. Ziel ist es aber sich für die DM-Endläufe in Neuötting zu qualifizieren. Hierfür benötigt Patrick noch zwei sehr gute Platzierungen. Mit viel Training und einem guten Heimlauf schaffen wir das.

Nach der erfolgreichen Saison 2017 mit der Youngstermannschaft (Hessenmeister und 4. bei der Deutschen) hat die Mannschaft keine Möglichkeit ausgelassen um Ihre Überlegenheit auch 2018 zu zeigen. Verlassen hat aus die Mannschaft Marc Teubner, der jetzt in der großen Mannschaft fährt. Er wurde durch Tom Hermann ersetzt. Mit vier ersten Plätzen stehen Sie in diesem Jahr unangefochten auf Platz eins der Hessischen Wertung und sind so gut wie sicher für die DM-Endläufe qualifiziert. In der Mannschaft fahren Jona Lindner, Nick Schumann, Sophia Henn und Tom Hermann.

Ziel für unsere große Mannschaft ist die Teilnahme bei den DM-Endläufen. Das gelang uns noch nie, ist aber dieses Jahr möglich. Da wir mit Patrick Aster, Maresa Teubner, Marc Teubner, Leon Dambach und Maike Schumann zwar das jüngste, ein echt starkes Team haben, wäre es schade wenn wir das nicht schaffen würden. Aktuell steht als beste Plaztierung ein dritter und ein vierter zu buche.

Hier noch ein paar Impressionen aus den bisherigen Läufen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok