Gespanntrial beim MSC

Zuletzt aktualisiert: 30 Juli 2018

Am 23. Und 24. Juni 2018 fanden auf dem Europasportgelände des MSC Großheubach der 5. und 6. Lauf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Gespanntrial und Speedtrial-Challenge statt.

Nach – wie immer - wochenlangen Vorbereitungen des Organisationsteams (Schwarzdorn wächst immer viel zu schnell) und vorangegangenen sehr heißen Tagen konnten am Samstag und Sonntag 16 Gespanne bei angenehmen Temperaturen ihre Wettkämpfe bestreiten.

Selbstverständlich konnten auf dem Fernseher in der Trial-Hütte auch die Spiele der Fußball WM verfolgt werden, was von etlichen Teilnehmern gerne genutzt wurde.

Neben vielen deutschen Teams – Sidecartrial Vogtland kam alleine mit drei Gespannen – hatten sich auch Gespanne aus Holland, Belgien und Frankreich eingefunden.

 

Auf dem großen Gelände waren 12 Sektionen für beide Tage vorbereitet worden. An beiden Tagen konnten jeweils drei Sektionen gleichzeitig gefahren werden, da sich genügend Richter und Knipser zur Verfügung gestellt hatten. Dafür noch einmal herzlichen Dank.

Der Sektionenbauer hatte sich im Vorfeld Gedanken gemacht und die Sektionen für die Cup-Klasse (Anfänger) nicht zu leicht aber auch nicht gefährlich gestaltet, dadurch war diese Spur recht anspruchsvoll. Auch die Spuren für die Cup und Trophy-Klasse waren mit einigen Herausforderungen gespickt.

Es kam zwar zu einigen Umfallern, die aber ohne größere Verletzungen blieben. Kleine Blutergüsse und blaue Flecke gehören einfach dazu.

Nicht unerwähnt bleiben soll der Einsatz von Jörg Richter (Mini) vom Team Sidecartrial Vogtland, der als Wirt fungierte und das Vereinsheim mit Verpflegung und Getränken bestens im Griff hatte. Dafür gebührt ihm noch ein besonderer Dank.

Dank auch noch einmal an alle Helfer für grillen, richten, knipsen, kuchenbacken und und und... denn ohne Helfer kann keine Veranstaltung funktionieren.

Alles in Allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung mit gut gelaunten Teilnehmern die sich auch untereinander unterstützten, wie das beim Gespanntrial so ist. Dafür hat sich die anstrengende Arbeit im Vorfeld wieder einmal gelohnt.

Letztendlich konnte das holländische Team René und Jolanda van Saane den Wettbewerb für sich entscheiden.

 


Siegerehrung Trophy-Klasse

Die Trophy-Gewinner mit Walter Freiberg und Kerstin Sommer-Freiberg, die für die Teilnehmer Tüten mit nützlichen Dingen der Firma Rabbasol gepackt hatten. Immer dabei, Tommy der liebe Wuschelhund.


Siegerehrung Cup Klasse


Siegerehrung Pokal Klasse

 

Bilder einiger Teams


Patrick Laborie und Ben Herzog (Pokal-Klasse)


Tino Meinel und Ilke Börstinghaus (Pokal-Klasse)


Tino Meinel und Ilke Börstinghaus (Pokal-Klasse)


Jörg und Wiltrud (Pokal-Klasse)


Jens Wulf und Gina Staack (Pokal-Klasse)


Hauke und Emily Wandrowsky (Pokal-Klasse)


Hauke und Bennet Wandrowsky (Pokal-Klasse)


Volker Meinel und Harald Kaiser (Pokal-Klasse)


Jörg und Gert (Cup-Klasse)


Jörg und Gert (Cup-Klasse)


Peter Richter und Harald Kaiser (Cup-Klasse)


Peter Richter und Harald Kaiser (Cup-Klasse)


Hans Greiner und Manuela Aring (Trophy-Klasse)


Rene und Jolanda van Saane (Trophy-Klasse)


Benoit und Belinda Dreze (Trophy-Klasse)

 

 

Kart

Fahrradtrial

Motorradtrial

Gespanntrial

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok