Ausflug zum Auftakt der DMV GTC-Serie in Hockenheim am 08.04.2017

in Kart
Zuletzt aktualisiert: 19 April 2017

Am Samstag, den 08. April 2017, machten wir uns mit 17 Personen (9 Kinder und 8 Erwachsene) auf den Weg nach Hockenheim. Hier fand der große Preis von Stuttgart statt, bei dem auch der DMV GT und Tourenwagen Cup (DMV GTC) startete.

Als wir um ca. 9:30 Uhr in Hockenheim ankamen, fanden wir direkt vor dem Ring die besten Parkplätze. Von hier aus hörten wir schon den Sound von PS-starken Motoren. Voller Vorfreude war unser erster Weg auf die Haupttribüne von der wir schon einen tollen Blick ins Motodrom und die Zielgerade und vor allem auf die ersten Rennautos hatten. Danach entschlossen wir uns durch die Unterführung ins Fahrerlager zu starten.

Zur Freude mancher Männer erspähten diese mit geschultem Blick schon die Gridgirls des DMV GTC. Unsere Kinder fanden jedoch die Pokale und das Treppchen der Serie vor dem offiziellen Zelt interessanter. Hier wurde gleich gepostet und fotografiert. Da die DMV GTC-Wagen in diesem Moment ihren ersten Trainingslauf absolvierten fanden wir uns kurz darauf auf einer Tribüne mitten im Motodrom wieder – der Sachs-Kurve. Hier bewunderten wir Audi R8, Mercedes SLS, Praga, Lamborghini, Ferrari und Porsche beim Kampf um die besten Zeiten.

Danach machten wir uns auf zum Organisator Ralph Monschauer. Durch die schnelle Abfolge der Trainingsläufe und da gerade zur Besprechung in der Rennleitung war, kümmerte sich seine Frau Lena um uns. Sie begrüßte uns recht herzlich und freute sich das wir alle so zahlreich gekommen waren. Daraufhin bekam jeder von uns einen VIP-Ausweis mit dem wir freien Zugang zu den Boxen usw. hatten. 

Die Presse bekam Wind von dem hochrangigen Besuch des MSC Großheubach und wollte sofort ein Gruppenfoto von uns machen, was wir als Motorsportprofis natürlich nicht abschlagen konnten. Lena  erklärte uns alles und wir gingen direkt in Richtung Boxen. Wir schlenderten durch die Boxenanlage und sprachen mit Mechanikern, Sponsoren und Rennfahrern. Einige von uns durften sich sogar in Rennwagen setzen (sogar die großen Kinder) und wir machten viele Fotos.

Nach einer kurzen Mittagspause machten wir uns auf den Weg zur Mercedes-Tribüne. Der Weg war lang, aber es hatte sich gelohnt. Wir waren fast die einzigen Besucher der Tribüne und konnten uns einige Rennserien von dort aus anschauen. Der Blick reichte bis hin zur Spitzkehre. Wir genossen den Sound, herrliche Überholmanöver und natürlich die Sonne die uns den ganzen Tag begleitete.

Als wir wieder zurück im Fahrerlager waren, schauten wir uns vom Oberrang über der Boxengasse noch die Formel-Rennwagen und den letzten Trainingsturn der GTC-Serie an bevor wir uns auf den Weg zum Zelt von Motorsport XL machten. Hier wollten wir uns von Ralph Monschauer verabschieden. Bei dieser Gelegenheit trafen wir noch den Vizepräsidenten des DMV, Ralf Frache, der sich freute Mitglieder vom MSC Großheubach zu sehen. Er war nämlich neulich erst auf unserer Generalversammlung anwesend.

Ralph Monschauer freute sich, dass der Besuch geklappt hat und überreichte uns zu unserer Freude noch DMV GTC-T-Shirts für alle Teilnehmer der Besuchergruppe. Der lustige GTC-Fotograf schoss noch ein Gruppenfoto von uns und wir machten uns zufrieden, und voller Eindrücke auf den Heimweg. Hier kam es noch zu einem kuriosen Moment, als die ganzen Historic-Cars extra für uns ein Spalier stellten (so kam es mir zumindest vor).

  

Ich glaube dieser Tag wird für alle Teilnehmer lange Zeit in Erinnerung bleiben und wir hoffen noch mehr solche Ausflüge zusammen erleben zu können